05228 9109 855 info@marten-teune.de

 

Flüssige Wirtschaftsdünger

Gülle- und Gärrestausbringung mit direkter Einarbeitung

Die Ausbringung von flüssigen Wirtschaftsdüngern erfolgt mit einem 24,8m³ Tridem Pumptankwagen mit Schleppschlauchverteiler. Dieser ermöglicht die Einstellung einer Arbeitsbreite von 21, 24, 27 und 30 Metern.

Zusätzlich stehen für die Ausbringung in „stehendem Mais“ Schmalreifen für eine 2,25 m Spur zur Verfügung.

Die Gülle- und Gärrestausbringung findet mit einem 18,5 m³ Tandem Pumptankwagen mit Schleppschlauchverteiler und einer variablen Arbeitsbreite von 12, 12.50, 13.50, 15, 18 und 21 Metern statt.

Alle Schlepper und Ausbringfässer sind mit Reifendruckregelanlagen für eine bodenschonende Ausbringung ausgestattet. Zudem verfügen die Ausbringfässer über eine automatische Mengenregulierung sowie die Schlepper über ein Real Time Kinematic (RTK) Lenksystem für ein präzises Anschlussfahren auch ohne Fahrgassen.

Gülle- und Gärrestausbringung mit Schleppschuhverteiler

Flüssige Wirtschaftsdünger werden mit einem Xerion 4000 und Schleppschuhgestänge ausgebracht. Das Gestänge bietet Arbeitsbreiten von 12, 13,5, 15, 16,5 und 18 Metern. Ausgestattet mit 435 PS, 900er Breitreifen, „Hundegang“ und einem RTK Lenksystem, bringt der Xerion seine Kraft effizient, bodenschonend und präzise auf den Acker.

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • geeignet für Raps, Getreide und Grünland
  • Vermeidung von Blattverschmutzungen (Verbesserung der Futterqualität im Grünland).
  • 6 – 10 kg Anpressdruck je Kufe
  • förderungsfähig nach BV 2 in Niedersachsen (emissionsarme Ausbringung von Gülle/Gärrest) für selbst erzeugte Wirtschaftsdünger
  • förderungsfähig in der Wasserkooperation Herford-Bielefeld

Für die Direkteinarbeitung von Gülle und Gärrest halten wir eine 6 m Horsch Joker Kurzscheibenegge für Sie bereit, welche im Sommer zusätzlich mit einem pneumatischen Sähgerät zur Zwischenfruchtaussaat ausgerüstet ist.

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Reduzierung der Stickstoff – Emissionen auf ein Minimum und dadurch maximale Ausnutzung der ausgebrachten Nährstoffe
  • keine Geruchsbelästigung
  • förderungsfähig nach BV 2 in Niedersachsen (emissionsarme Ausbringung von Gülle/Gärrest) für selbst erzeugte Wirtschaftsdünger
  • förderungsfähig in der Wasserkooperation Herford-Bielefeld